Alle Artikel mit dem Schlagwort: Patchwork

Dreiecke ohne Ende

  Es ist geschafft! Meine Patchwork-Decke aus Dreiecken ist endlich fertig! Was im Januar seinen Anfang mit wunderbaren Stoffen aus Tanja’s Laden nahm, hat nun ein glückliches Ende gefunden. Die Decke ist wirklich toll geworden, aaaaber wahrscheinlich wirds meine erste und letzte Triangel-Decke sein. Denn das Zusammennähen dauert endlos, die Anzahl Teile scheint fast unüberschaubar. Hinzu kommt, dass es nicht immer ganz leicht ist, die Spitzen schön hinzubekommen – da leidet die Perfektionistin. Aber genug gejammert, das Resultat entschädigt fast alles 🙂 Als Zwischenlage habe ich ein dickes Vlies verwendet, auf der Rückseite ist ein lang gehütetes Mikrofaser-Fleece zum Einsatz gekommen, das unglaublich fein und weich ist. Also eine richtig warme, weiche Decke für einen kalten Winter mit hoffentlich ganz viel Schnee und Sonnenschein. Gequiltet habe ich den Dreiecken entlang in Zickzacklinien, für einmal mit der Maschine. Dafür ist das Binding von Hand angenäht. Dabei merkt man erst, wieviele Meter so eine Decke im Umfang misst.

Hochzeitskissen

Eine wunderschöne Hochzeit durften wir am vergangenen Wochenende erleben! Als Erinnerung an diesen zauberhaften Tag habe ich dem Brautpaar ein Hochzeitskissen geschenkt. Etwas Patchwork in Hellblau, Rot und Weiss, verschiedene Spitzen und Bänder sowie mehrere Stickereien (4-maliger Rahmenwechsel) haben dann ein grosses Ganzes ergeben. Das Herz beinhaltet übrigens Text von Edgar A. Poe, eine Stickdatei von Urban Threads (Romance), die ihre (Stick-) Zeit braucht und unzählige Fäden zum Abschneiden hat, dafür umso schöner ist. Dazu die Krone aus der Parisian Love Letters Serie (ebenfalls von Urban Threads) und die vielseitig einsetzbaren Buchstaben von Buchstaben-Sticken.